Chronik
   
2004

Am 09.06.2004 begann alles mit der Anmeldung unseres Gewerbe im Bereich Stick-, Bastelarbeiten und Modellbau. Hauptsächlich sollten unsere selbstproduzierten Bastelartikel, Grußkarten, Perlenengel und Stickarbeiten vertrieben werden. Eine Stunde nach der Gewerbeanmeldung begann konnten wir unsere ersten Kundenbestellungen an die Modellhersteller Rietze Automodelle und die damalige Firma Kibri tätigen. Der Anfang war sehr schwierig, vor allem in einer Zeit, wo viele auf Internet- und Onlineportale setzten und viele Spielwaren- und Modellhändler in unserem Landkreis ihre Betriebe schlossen. Wenige Tage später konnten wir die ersten Bestellungen an unsere Kunden übergeben.

Im September 2004 nahmen wir zum ersten Mal an der Ötigheimer Herbstmesse der Gewerbetreibenden teil. Wir stellten dort unsere selbst hergestellten Grußkarten, unsere Perlenengel und Modellautos und Bausätze aus.

Es folgte die Teilnahme an der Hobbyausstellung in Rastatt. In kurzer Zeit haben wir ca. 150 Perlenengel in Handarbeit und Terrakotta-Vogelhäuser in Serviettentechnik gefertigt. Auf dem Weihnachtsmarkt in Gaggenau im Dezember 2004 konnten wir dem breiten Publikum unsere selbst hergestellten Produkte präsentieren. Die Perlenengel fanden reges Interesse der Marktbesucher, so dass alle 150 Engel in kürzester Zeit ausverkauft waren. Damit hatten wir nicht gerechnet.

2005

Im Februar 2005 besuchten wir erstmals die Nürnberger Spielwarenmesse auf Einladung unserer Lieferanten und Hersteller Rietze und Kibri. In Nürnberg war es vor allem für uns als Neulinge sehr schwer den Kontakt zu den unterschiedlichen Herstellern herzustellen. An vielen Ständen wurde man regelrecht ignoriert, so dass wir von unserer ersten Messe mit gemischten Gefühlen nach Hause fuhren.

Im März 2005 haben wir dann ein Werbemodell in Form eines Opel Vivaro mit dem Aufdruck „Bianca’s Stick- und Bastelecke“ bei der Firma Rietze herstellen lassen. Die Auflage betrug 250 Stück und traf kurz vor der von uns organisierten Hobbyausstellung in Ötigheim im April 2005 ein und konnten dort den Besuchern die Modelle zum Kauf angeboten werden. Auf der Hobbyausstellung stellten wir außer unserer Perlenengel, Stickarbeiten und Grußkarten auch Modelldioramen aus, die wir selbst gebaut haben.
Es folgte eine weitere Hobbyausstellung in Gaggenau-Ottenau, die wir ebenfalls mit organisiert haben.

Im Juli 2005 erweiterten wir unsere Webseite um einen Onlineshop und konnten fortan auch Kunden außerhalb unseres Einzugsgebietes erreichen. In kurzer Zeit haben wir somit viele neue Kunden erreicht, die uns teilweise heute noch die Treue halten. Zusätzlich konnten wir die Modellautos der Firma Brekina in unser Sortiment mit aufnehmen.

Über das Jahr über lief fast jeden Abend die Produktion unserer Perlenengel. Die Anfragen nach unseren Engeln in verschiedenen Größen stiegen durch die Hobbyausstellungen aber auch durch unseren Onlineshop.

Im Oktober 2005 konnte das Modellauto-Sortiment durch Artikel der Firma AWM erweitert werden.

Anfang Dezember 2005 gingen wir zum ersten Mal mit einer eigenen Weihnachtsmarkthütte auf dem Gaggenauer Weihnachtsmarkt an den Start. Dieses Mal waren wir besser gerüstet bzgl. Der großen Nachfrage nach Perlenengeln.

2006

Während dem Gaggenauer Weihnachtsmarkt kamen so viele Anfragen nach verschiedenen Farben und Größen, dass wir im Januar 2006 mit der Produktion für den kommenden Markt begonnen haben.

Im Februar 2006 besuchten wir um zweiten Mal die Spielwarenmesse in Nürnberg. Erstmals hatten wir drei feste Termine bei den Firmen Rietze Automodelle, Kibri und erstmals auch Brekina. Dieses Mal waren wir etwas besser vorbereitet und konnten die Produkte der Firma Lux sowie Epoche-Modellbau in unser Sortiment mit aufnehmen.

Im Herbst 2006 waren wir bei der Organisation der Ötigheimer Herbstmesse tätig und konnten wieder mit einem eigenen Stand teilnehmen. Im Oktober waren wir mit einem Stand auf der Rastatter Hobbyausstellung am Start. Ausgestellt wurden neben Perlenengel und Grußkarten auch Stickarbeiten und Modellbauartikel.

Im Dezember 2006 konnten wir zum ersten Mal gleichzeitig auf zwei Weihnachtsmärkten in Loffenau und Gaggenau unsere Waren anbieten. Direkt im Anschluss an die beiden Weihnachtsmärkte folgte die Teilnahme und Mitorganisation des ersten Ötigheimer Weihnachtsmarktes. Die 14 Tage Weihnachtsmarkt waren ein voller Erfolg.

2007

Im Januar 2007 kam dann unser Sohn Daniel zur Welt.

Im Februar 2007 stand unser dritter Besuch auf der Spielwarenmesse in Nürnberg an. Aufgrund gesundheitlicher Probleme nach der Geburt war am Tag des Messebesuches morgens noch nicht klar, ob wir überhaupt nach Nürnberg fahren können. Zwei Stunden später als geplant konnten wir die Anreise nach Nürnberg antreten und trafen dort 5 Minuten vor unserem ersten Termin bei der Firma Rietze ein. Es folgten Termine bei Brekina, Kibri, Lux, Epoche. Neu hinzugekommen sind die Produkte der Firma NZG. Leider wurden unsere Anfragen wiederum von einigen namhaften Herstellern nicht ernst genommen. Dies sollte sich Jahre später ändern.

Im Jahr 2007 bauten wir unsere Aktivitäten trotz Nachwuchs deutlich aus. Neben Teilnahmen an Kunsthandwerkmärkten und Hobbyausstellungen waren wir erstmals auf Modellauto- und Modellbahnsammlermärkten in der Messe in Freiburg unterwegs und konnten dort einige neue Kunden für die Produkte unserer Hersteller begeistern.

Auf den Weihnachtsmärkten in Gaggenau, Loffenau und Ötigheim waren wir auch in diesem Jahr wieder mit einer Hütte und unserem Sortiment vertreten.

2008
Kunsthandwerkermarkt Fischen 2008

Im Februar 2008 waren wir aufgrund der mittlerweile gestiegenen Zahl an festen Terminen gleich zwei Tage in Nürnberg auf der Spielwarenmesse.

Im Jahr 2008 waren wir auf insgesamt 6 Modellauto-Sammlermärkten in Baden-Württemberg und in Rheinland-Pfalz sowie auf zahlreichen Kunsthandwerkermärkten.

Im September 2008 fand die 4. Ötigheimer Herbstmesse statt. Hier waren wir, wie schon 2006 in die Organisation mit eingebunden. Die Veranstaltung war bis dato die bestbesuchteste Herbstmesse der Gewerbetreibenden in unserem Wohnort.

Erstmals konnten wir am 03. Oktober 2008 beim Kunsthandwerkermarkt in Fischen im Allgäu teilnehmen.

Es folgten die Teilnahmen an Weihnachtsmärkten in Gaggenau und Ötigheim. Dort konnten wir unsere neu entwickelten Perlen-Nikoläuse anbieten.

2009

Das Jahr 2009 bedeutete für uns der Einstieg in die Welt des Modellbaus. Wir konnten unsere Teilnahme an Modellauto- und Modelleisenbahn-Sammlermärkten von 6 im Jahr 2008 auf nun mehr 30 Veranstaltungen erhöhen. Frei nach dem Motto „wenn der Kunde nicht zu uns kommt, fahren wir halt zum Kunden“. Dies zeichnete sich nicht nur für uns aus, sondern stärkte auch die Geschäftsbeziehungen mit unseren Lieferanten.

Das spürte man auch bei unserem Besuch auf der Spielwarenmesse in Nürnberg. Die Termine waren in dem Jahr erstmals lockerer und die Gespräche sehr konstruktiv. Es fand ein reger Informationsaustausch statt.

Die Aktivitäten auf Kunsthandwerkermärkten wurden zurückgefahren. Dennoch waren wir zum zweiten Mal in Fischen im Allgäu mit von der Partie.

Erstmals seit Jahren konnte nur ein Weihnachtsmarkt in Gaggenau aus zeitlichen Gründen bedient werden.

2010

Im Februar 2010 besuchten wir zum 6. Mal die Nürnberger Spielwarenmesse. In diesem Jahr hatten wir nach langen Verhandlungen endlich Erfolg und konnten die Firma Busch als Lieferant gewinnen. Vorerst nur für Modellautos. Die erste Lieferung konnten wir im März in Empfang nehmen.

Das Jahr über stand wieder im Zeichen der Perlenengel-Produktion. Perlenengel wurden erstmals in eine Klarsichtverpackung als „Schutzengel“ ganzjährig angeboten.
Neu hinzugekommen sind in diesem Jahr unsere Perlen-Clowns.

Zum Ötigheimer Gewerbestammtisch wurden wir erstmals eingeladen und folgten der Einladung.

2010 fand zum vorerst letzten Mal die Ötigheimer Herbstmesse statt. Wie schon bei den vorangegangenen Veranstaltungen waren wir wieder in die Organisation mit eingebunden. Die Veranstaltung wurde aufgrund des Angebotes sowie des herrlichen Wetters ein großer Erfolg.

Auf insgesamt 24 Modellauto- und Modelleisenbahn-Sammlerbörsen sowie 4 Kunsthandwerker und Hobbyausstellungen waren wir mit Ständen präsent. Den Abschluss bildeten die Teilnahmen an den Weihnachtmärkten in Gaggenau und Ötigheim.

2011

Das Jahr 2011 begann mit der Übernahme der Produktion der Firma Kibri durch die Firma Viessmann. Auf der Spielwarenmesse 2011 in Nürnberg hatten wir diesmal längere Gespräche.
Vor allem bei Viessmann am Stand mussten wir um die weitere Belieferung mit Produkten der Marke Kibri kämpfen - mit Erfolg. In den Wochen nach der Messe konnten wir die Bestellungen unserer Kunden wieder ausliefern. Die Gespräche bei den anderen Lieferanten waren entspannter aber ebenfalls erfolgreich. Die guten Geschäftsbeziehungen konnten weiter ausgebaut werden.

In der Karlsruher Messe waren wir erstmals bei der NUFAM 4 Tage mit einem Stand bei der dortigen Modellautobörse vertreten.

Im Juli 2011 kam unsere Tochter zur Welt. Dadurch wurden die Schwerpunkte bei den Aktivitäten hauptsächlich auf die meist eintägigen Modellauto- und Modelleisenbahn-Sammlermärkten gelegt.

In diesem Jahr waren seit Beginn unserer gewerblichen Tätigkeiten erstmals auf keinem Weihnachtsmarkt vertreten. Dafür konnten wir unsere Waren auf insgesamt 35 Modellauto- und Modelleisenbahnbörsen an unsere Kunden ausliefern.

2012

Das Jahr 2012 begann mit der Aufnahme der Ausgestaltungsmaterialien für den Landschaftsbau der Firma Busch. Mit der Aufnahme dieser Produkte bestritten wir Neuland, da wir uns bislang hauptsächlich mit Modellautos und Bausätzen von Gebäuden beschäftigt haben.
Die neuen Produkte kommen sehr gut bei den Kunden an und sollten in den nächsten Monaten noch weiter ausgebaut werden.

Aufgrund unseres Nachwuchses konnten wir 2012 nur einen Tag nach Nürnberg zu Spielwarenmesse fahren. Dementsprechend war der Terminplan sehr eng. Die Geschäftsbeziehungen mit unseren Partnern und Lieferanten konnten weiter vertieft werden.

Erstmals waren wir zwei Tage beim Truck-Modell-Festival in Baiersbronn mit einem Stand und Ausstellungsstücken wie Dioramen aus eigener Herstellung vertreten.

2012 waren wir wieder verstärkt auch Sammlerbörsen und Spezialmärkten im Saarland, Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg unterwegs.

Im November bekamen wir zum ersten Mal einen Standplatz beim Kunsthandwerkermarkt in Gaggenau und konnten dort unsere Bastelarbeiten und Perlenengel präsentieren.

Zum Jahresabschluss konnten wir wieder die Weihnachtsmärkte in Gaggenau und Ötigheim mit unserem Warenangebot bestücken.

2013

Im Februar 2013 stand unser mittlerweile neunter Besuch der Nürnberger Spielwarenmesse auf dem Programm. Viele Termine säumten den zweitägigen Messeaufenthalt.
Erstmals konnten wir eine Einladung zu einer Abendveranstaltung beim Messestand der Fa. Rietze zum 30jährigen Bestehen wahrnehmen. In diesem Jahr konnten wir die Produkte der Firmen Jägerndorfer im Bereich Seilbahnen im Maßstab H0 und die Produkte der Firma Lemke in unser Portfolio aufnehmen. Es war einer der bislang schönsten Messebesuche in Nürnberg.

Im Juni 2013 besuchten wir 2 Tage die Firma Rietze bei 30 jährigen Jubiläum am Standort in Altdorf. Wir wurden dort sehr herzlich empfangen und aufgenommen. Beim Händlertag konnten wir uns die Produkte der Firma Preiser in Ruhe anschauen und die ersten Kontakte herstellen.

Das Jahr 2013 war bislang das arbeitsreichste Jahr seit Bestehen des Gewerbes. Insgesamt 42 Sammlermärkte, ein Kunsthandwerkermarkt und zum Abschluss der Ötigheimer Weihnachtsmarkt.

2014

In unserem Jubiläumsjahr 2014 konnten wir wieder zwei schöne Tage auf der Nürnberger Spielwarenmesse verbringen. In diesem Jahr stand neben der Vertiefung der vorhandenen Geschäftsbeziehungen auch die Fortführung der im Jahr 2013 begonnenen Gespräche mit der Firma Preiser.
Ein schöner Abschluss des ersten Messetages war die Einladung der Firma NZG zu einem Händlerabend mit Betriebsbesichtigung. Dort konnten weitab vom Messestress sehr informative und lockere Gespräche mit den Mitarbeitern der Firma NZG geführt werden.

Im Mai 2014 waren wir wieder zu Gast beim Truck-Modell-Festival in Baiersbronn. Dort zeigten wir nicht nur unser Produktangebot, sondern führten auch Artikel aus unserem Sortiment bei Bastelvorführungen und einer Ausstellung unserer selbstgebauten Dioramen vor.

Wie schon im Jahr zuvor waren und sind wir auch in diesem Jahr wieder verstärkt auch Sammlermärkten unterwegs. In diesem Jahr verstärkt im Raum Bodensee/Oberschwaben sowie im Saarland, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen.

2015

Das Jahr 2015 war wieder ein sehr arbeitsreiches Jahr. Auf unserem 2-tägigen Messebesuch auf der Spielwarenmesse in Nürnberg Ende Januar konnten zwei neue Lieferanten gewonnen werden. Zum Einen die Firma Conrad-Modelle (Werbemodelle aus Metall im Maßstab 1:50) und zum Anderen die Firma NOCH aus Wangen im Allgäu, die hauptsächlich Materialien für den Modell-Landschaftsbau herstellt. Die Kontakte zur Firma NOCH wurden bereits im Jahr 2014 bei der Teilnahme an einer Werksführung sowie einem 2-tägigen Eltern-Kind-Seminar geknüpft.

Am 02. und 03. Mai 2015 waren wir erstmals als Aussteller auf der Modellbau-Ausstellung des Modellbau-Netzwerkes Franken in Fürth-Atzenhof. Nicht nur unser Warenangebot sondern auch unsere Dioramen kamen bei den Besuchern sehr gut an. Unser Sohn Daniel konnte mit seinem, in Spur N (1:160) gebauten, Diorama einer Berglandschaft den ersten Preis im Nachwuchs-Wettbewerb gewinnen. Was uns und vor allem dem Veranstalter sehr stolz gemacht hat. Hier wurden weitere Kontakte zu Modellbahnclubs aus Fürth und Umgebung geknüpft.

Ende September 2015 waren wir nach 2011 zum zweiten Mal wieder als Aussteller auf der Messe NUFAM in der Karlsruher Messe.

Am 03.10. und 04.10.2015 fand im Busdepot der Fürther VAG die erste Fürther Modellbahn-Convention statt. Hier wurden wir als Aussteller eingeladen. Wie schon im Mai waren wir auch hier mit unserem Warenangebot sowie unseren Dioramen vertreten. Es waren zwei sehr schöne Tage in Fürth mit sehr interessanten Gesprächen.

2016

Das Jahr 2016 begann mit einer größeren Veränderung. Nachdem in den letzten Jahren die Nachfrage an Modellbauartikeln gestiegen und gleichzeitig die Nachfrage an Stickarbeiten zurückgegangen ist, haben wir uns dazu entschlossen unseren Namen von "Bianca's Stick- und Bastelecke" in "Hobby Schaaf" umzubenennen.
Der bisherige Namen hat immer wieder zu Verwirrungen bei Kunden oder Lieferanten geführt, da die Autokorrektur von Textverarbeitungs- und Emailprogrammen aus "Stick-" immer wieder "Strick-" in unserem Firmennamen machte.

Unser Warenangebot haben wir mit Gestaltung der neuen Webseite angepasst und um das Thema "Tischdekoration der besonderen Art" erweitert. Die Tischdekorationen, die mit Modellbauartikeln erstellt werden, haben wir 2015 bereits entwickelt und ersten Muster erstellt. Das Angebot und die Webseite wurde seither weiter ergänzt.

Auf der Messe in Nürnberg, die wir aufgrund der gestiegenen Anzahl von Terminen in diesem Jahr wieder 2 Tage besuchten, konnten die Lieferanten Auhagen, Herpa und Faller gewonnen werden.

Im Mai 2016 waren wir wieder zu Gast beim Truck-Modell-Festival in Baiersbronn. Dort zeigten wir nicht nur unser Produktangebot, sondern führten auch Artikel aus unserem Sortiment bei Bastelvorführungen und einer Ausstellung unserer selbstgebauten Dioramen vor. Für diese Veranstaltung haben wir zum ersten mal die Flyer und Plakate entworfen und gesponsert. Die Veranstaltung war an beiden Tagen ein sehr großer Erfolg.

Das Jahr 2016 stand auch im Zeichen der Fortbildung im Bereich des Modell-Landschaftsbaus. Im April 2016 konnten wir uns in einem zweitägigen Seminar zum zertifizierten NOCH Modell-Landschaftsbau-Trainer für "Felsbau" weiterbilden. Anfang Oktober folgte in einem weiteren Seminar die Fortbildung zum zertifizierten NOCH Modell-Landschaftsbau-Trainer für "Winterlandschaften". Dies ermöglicht uns eine bessere Beratung unserer Kunden